Archive for » August, 2014 «

Krank.

Update muss leider aus Krankheit verschoben werden. 🙁 Sorry.

Category: kurz und knapp.  Tags:  Leave a Comment

[Lese-Update]: 24.08.2014

Ihr werdet es kaum glauben, aber ich habe bis auf ca. 80 Seiten von meinem aktuellen Buch endlich fast alles gelesen. Eigentlich mochte ich den Inhalt, aber das Buch zog sich fürchterlich wie Kaugummi. Hab hier so viele schöne andere Bücher liegen auf die ich mich bereits freue, ich hoffe, dass es an dem Buch lag, und nicht an mir und meiner Leselust, dass es so langsam voran ging. Ich werde auf jeden Fall dann erstmal ein kürzeres Buch wählen, und Sarah Lark eine kleine Pause gönnen, in der Hoffnung, dass es danach wieder besser wird. Es kann ja auch einfach an „Der Eid der Kreuzritterin“ gelegen haben, zumindest kommt es mir so vor. In Gedanken hatte ich das gleiche Bild wie damals bei „Herr der Ringe 2“. Ist kein Witz, da bin ich im Kino eingenickt, so sehr hat mich der Film und das Gekämpfe gelangweilt. 😀 Peinlich, aber was soll ich machen? Ich brauch Handlung, es muss was passieren, die Spannung muss vorhanden sein. Wenn aber immer und immer wieder das „Gleiche“ passiert, und dann auch noch so stumpfsinnig, dann spricht mich das nicht an. Ich bin eben ein echtes Mädchen was das betrifft. Somit verspreche ich, schon in den nächsten Tagen wird es eine ganze Rezension geben, und dann rollt es hoffentlich wieder besser. ♥

[Lese-Update]: 17.08.2014

Es ist wieder Sonntag Abend, und ich überlege schon den ganzen Tag was ich heute schreibe. Tatsache ist, meine Leseflaute hat sich nur minimal in Gedanken geändert, und zwar in soweit, dass ich mir überlegt habe wie ich da wieder raus komme. So richtig bin ich da nicht weiter gekommen, aber ich hab es jetzt mit einem Genrewechsel versucht, zumindest zwischendurch, und so gab es gestern 2 Neueingänge für mich. Einmal das „Jahrbuch des Verbrechens 2014“ von Gerhard Wisnewski, und zum zweiten gab es einen Krimi. Eigentlich wechsle ich ja sehr gern zwischen den Genres hin und her, eben um Abwechslung zu haben, und ich gehe meistens danach worauf ich dann in dem Moment Lust hab. Die letzten Monate war der Hieper auf Historisches halt sehr groß, aber vielleicht bin ich fürs erste auch erstmal voll davon, oder ich finde das aktuelle Buch einfach nicht mehr gut genug. Ich weiss es ehrlich gesagt nicht, aber es gab bei mir ja schon immer mal wieder Zeiten in denen ich nichts mit mir anfangen konnte, und in den Zeiten war auch lesen nicht meins, genau wie jetzt.

Ich will mich nicht stressen, daher gibt es halt im Moment auch weniger hier zu lesen, aber es wird auch wieder andere Zeiten geben, vielleicht muss ich einfach nur mit mir selbst ins Reine kommen, oder wie man das nennen will. Meine Seele braucht im Moment eben einfach was anderes, und da muss ich wohl durch.

Leseflaute.

Schrecklich, aber im Moment komme ich einfach viel zu wenig zum Lesen. Entweder ich habe keine Lust, keine Zeit, oder mein Körper hält mich davon ab. Ich glaube das liegt aber auch am Sommer. Ich bin scheinbar eher der Winterleser. Gibt es sowas überhaupt? Letztes Jahr ging es mir ähnlich, und die Jahre davor auch. Tja, kann man nichts machen, das vergeht auch wieder… Hoffe ich.

Überraschung.

Gestern kam Post mit der ich gar nicht gerechnet hatte. Ein Umschlag von Bastei Lübbe? Sollte es wirklich das letzte gelesene Buch aus der Lesejury sein? Ich hab also geschwind den Umschlag geöffnet, und was lachte mich da an? Jahaaaaaaa, das Buch von Sarah Lark, „Die Insel der roten Mangroven“.  Außerdem lag im Buch noch eine Überraschung, eine Autogrammkarte von Sarah Lark unterschrieben. 🙂 Darüber habe ich mich natürlich riesig gefreut.

Ich hatte ja ehrlich gesagt damit gerechnet, dass ich das Buch überhaupt nicht bekomme, da am Anfang das Theater mit dem gestohlenen Manuskript war, und so hat sich das alles verzögert, und ich war nicht rechtzeitig zum Reziabgabetermin fertig, aber um so mehr hab ich mich gefreut als mich das Buch gestern aus dem Umschlag anlächelte. 🙂