Archive for » Oktober, 2014 «

Endlich feste Domain. :)

Ich bin gerade verdammt happy euch mitteilen zu können, dass ich mir endlich meine Wunschdomain für meinen Bücherblog gegönnt habe, nämlich die Domain „www.buecherschloss.de“. Ich habe schon lange danach Ausschau gehalten, hatte sie im letzten Jahr schon fast registriert, aber dann wollte der Hoster bei dem ich sie „mieten“ wollte noch irgendwas von mir, und dann hat sich das verlaufen.

Jetzt hat aber mein Hoster für einer meiner anderen Domains ein echt gutes Angebot gehabt, und so habe ich gleich zugeschlagen, das Angebot gilt nämlich nur bis zum 03.11.2014. Letzte Nacht registriert, und heute läuft sie schon. Einfach wunderbar. So kommen die Neugiernasen wenigstens nicht mehr direkt auf meinen Privatblog. 😎

Ich hoffe ihr freut euch mit mir.

 

Liebe Grüße eure Tränenherz 😉

[Lese-Update]: 26.10.2014

Und schon wieder ist Sonntag, was soviel heißt, wie mein Leseupdate ist schon wieder dran. 😉

Nach wie vor lese ich das Buch von Ken Follett „Sturz der Titanen“. Mir gefällt es bisher sehr gut, wenn gleich die ganzen Erzählstränge bis dato ein wenig wirr für mich sind. Das mag aber auch daran liegen, dass ich erst knapp über 200 Seiten gelesen habe. Über 800 Seiten habe ich noch vor mir, und der erste Strang führt schon in die Richtung eines anderen, was einen ersten Aha-Effekt mit sich zog. 😉

Ich hab vorher ja noch nie etwas von Ken Follett gelesen, habe nur immer gehört wie toll der Mann doch schreibt, und nun wollte ich mich selbst einmal davon einnehmen lassen, und schauen wie es mir gefällt. Ich muss sagen, manches hätte bisher durchaus kürzer beschrieben werden können, aber vielleicht fällt das am Ende ja nicht mehr so ins Gewicht, und ich lasse mich einfach weiter überraschen wie es weiter geht.

Durch den Umzug komme ich natürlich nach wie vor nicht so zum Lesen wie ich es gerne wollen würde, aber ich nutze jede erdenkliche Zeit, vor allem eben nachts zum Lesen. Die ersten zwei Bücherregale stehen, weitere müssen noch hinzukommen, allerdings muss es sich im Moment da erstmal um irgendwelche günstigen Exemplare handeln. Mein Traum wäre wenn mein Büro zu einer kleinen eigenen Bibliothek wird, aber in wie weit das klappt?! ich weiss es nicht, und ich lasse mich überraschen. Im Moment ist zwischen Stefan und mir alles so unsicher, daher lebe ich von einem Tag zum Anderen, und nehme alles wie es kommt.

Ich wünsche allen Lesern eine schöne Lesewoche!

[Lese-Update]: 05.10.2014

Endlich mal etwas Neues wagen dachte ich mir. Als ich nun letzte Woche in Berlin war, hab ich das komplette Kulturkaufhaus durchgestöbert, aber am Ende war ich nicht schlauer. Soviele Bücher die man dort sehen kann, man kann sie nicht alle Aufnehmen. Ich könnte dort ganze Tage verbringen, zudem hat dieser tolle Laden auch noch besondere Öffnungszeiten, was es sehr angenehm für die bibliophile Bevölkerung macht.

Ich war auch noch in kleineren Buchhandlungen, aber auch da wurde ich nicht schlauer, und am Abreisetag bin ich nochmal durch die ganzen Läden am Hauptbahnhof geschlendert, und dann wurde ich mutig. Ich wollte am besten etwas historisches, und da blinkerte mich „Winter der Welt“ von Ken Follett schon an. Als ich feststellte, dass es der zweite von drei Büchern einer Saga ist, war es schon zu spät. So bin ich also in dieser Woche nochmal in meine Bahnhofsbuchhandlung gehuscht, und dort konnte ich „Sturz der Titanen“ ergattern. So fang ich nun also von vorn an, bzw. habe ich das viel mehr schon. Es liest sich flüssig, und der Inhalt ist interessant.

Bisher hatte ich mich noch nie an solche dicken Schinken gewagt,aber irgendwann ist ja bekanntlich immer das erste Mal, und so freue ich mich auf das was da kommen mag. 😉