[Lese-Update]: 05.10.2014

Endlich mal etwas Neues wagen dachte ich mir. Als ich nun letzte Woche in Berlin war, hab ich das komplette Kulturkaufhaus durchgestöbert, aber am Ende war ich nicht schlauer. Soviele Bücher die man dort sehen kann, man kann sie nicht alle Aufnehmen. Ich könnte dort ganze Tage verbringen, zudem hat dieser tolle Laden auch noch besondere Öffnungszeiten, was es sehr angenehm für die bibliophile Bevölkerung macht.

Ich war auch noch in kleineren Buchhandlungen, aber auch da wurde ich nicht schlauer, und am Abreisetag bin ich nochmal durch die ganzen Läden am Hauptbahnhof geschlendert, und dann wurde ich mutig. Ich wollte am besten etwas historisches, und da blinkerte mich „Winter der Welt“ von Ken Follett schon an. Als ich feststellte, dass es der zweite von drei Büchern einer Saga ist, war es schon zu spät. So bin ich also in dieser Woche nochmal in meine Bahnhofsbuchhandlung gehuscht, und dort konnte ich „Sturz der Titanen“ ergattern. So fang ich nun also von vorn an, bzw. habe ich das viel mehr schon. Es liest sich flüssig, und der Inhalt ist interessant.

Bisher hatte ich mich noch nie an solche dicken Schinken gewagt,aber irgendwann ist ja bekanntlich immer das erste Mal, und so freue ich mich auf das was da kommen mag. 😉

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>