[Lese-Update] 29.03.2015

Wieder eine Woche ist vergangen, und damit möchte ich erneut ein Fazit der Woche ziehen.

Gelesen habe ich diese Woche, für mich relativ kontinuierlich und „viel“. Man glaubt es kaum, aber bis Donnerstag hat mich mein Kopf sogar weitest gehend in Ruhe gelassen, und so konnte ich schon am Montag „Die Lauscherin im Beichtstuhl“ beenden, allerdings flutschte dieses Buch auch wirklich mehr als schnell dahin. Für mich ehrlich gesagt zu schnell. Ich bin ja dafür das Frau Schacht demnächst dickere Katzenbücher schreibt. *gg*

Jetzt bin ich bei „Die Frauen der Rosenvilla“ von Teresa Simon, darauf hab ich mich ja schon eine ganze Weile gefreut. Auch das Buch hab ich über das „Bloggerportal“ bekommen. Was ich bisher sagen kann, bin ich total begeistert, und es passt genau in meine Lesevorlieben rein. 😉 Ich liebe verworrene Familiengeschichten, und das hier ist eine besonders verworrene Geschichte. Ich liebe Schokolade. Yummi. Ich liebe Bücher/Buchhandlungen. Ich liebe Liebesgeschichten. All das erfüllt das Buch bisher, und ich bin schon ganz gespannt wie es weiter geht.

Später werde ich dann endlich mein Tablet aufladen, denn ich möchte endlich das zweite Buch von Sabine weiter lesen. Aber die letzten Tage war das grad nicht dran. Manchmal hab ich einfach so Phasen, da muss ich etwas ganz Bestimmtes lesen. Kennt ihr das auch?

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
2 Responses
  1. Irve liest sagt:

    Huhu Cindy,
    ja, das habe ich auch manchmal. Normalerweise kann es ja nicht spannend genug sein für mich, aber aktuell habe ich es mehr mit Romanen und humorigen Krimis, aber auch Jugendbücher mag ich aktuell überdurchschnittlich gern lesen 🙂
    Wenn du diese Familiengeschichten gerne liest, dann wäre vielleicht auch Mandeljahre etwas für dich?

    • Traenenherz sagt:

      Oh das kenne ich noch nicht. 🙂 Werde ich mir sofort mal auf die Todo packen! Ist ganz bestimmt was für mich. Ich gehe darin vermutlich so auf, weil ich mich selbst so nach Familie sehne. 😉

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: