Archive for the Category »Verlage. «

[Rezension] „Ich musste sie kaputt machen“ von Stephan Harbort.

ichmusstesiekaputtmachen

© Ullstein

 

Grundinformationen:

Autor: Stephan Harbort
Titel: Ich musste sie kaputt machen – Anatomie eines Jahrhundert-Mörders
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3548374796
Preis: 9,99 €
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Genre: Biografien
Sprache: deutsch
Einband: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 11.10.2013
Erstveröffentlichung: 19.02.2004

more »

[Rezension] „Die Lauscherin im Beichtstuhl“ von Andrea Schacht.

© blanvalet

© blanvalet

Grundinformationen:

Autor: Andrea Schacht
Titel: Die Lauscherin im Beichtstuhl – Eine Klosterkatze ermittelt
Reihe: Blanvalet Taschenbücher
Seitenzahl: 480
ISBN: 9783442362639
Preis: 8,99 €
Verlag: blanvalet
Genre: Historischer Katzenkrimi
Sprache: deutsch
Einband: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 20.03.2006

more »

[Gewinnspiel] „Kein Ort ohne Dich“ von Nicholas Sparks.

Auf den meisten Buch-Blogs gab es ein Gewinnspiel zum „Welttag des Buches“, bei mir nicht. Nicht weil ich nicht gern daran teilgenommen hätte, sondern weil ich dieses Gewinnspiel zu dem Zeitpunkt schon geplant habe. Es geht hierbei um den Film zum Buch „Kein Ort ohne Dich“ von Nicholas Sparks. Der Film wird am 30.04.2015 in die deutschen Kinos kommen.

 

Kein Ort ohne Dich Plakat

 

 

 

Inhalt:

Luke (Scott Eastwood), ein ehemaliger Rodeo-Champion, plant sein Comeback, als er die College Studentin Sophia (Britt Robertson) kennen lernt.  Ihre Liebe steht unter keinem guten Stern, denn die Kunsthistorikerin hat ein Angebot, für ihren Traumjob nach New York zu gehen.  Während beide schwanken, was sie tun sollen, um Beziehung und berufliche Leidenschaft unter einen Hut zu bringen, machen sie Bekanntschaft mit Ira (Alan Alda). Iras Erinnerungen an seine geliebte Frau und ihre jahrzehntelange Ehe, geben dem jungen Paar Hoffnung und Kraft für ihre große Liebe zu kämpfen…

KEIN ORT OHNE DICH basiert auf dem gleichnamigen Besteller von Nicholas Sparks. Der Film, der am 30. April 2015 bundesweit ins Kino kommt ist eine romantische und dramatische Geschichte über die Herausforderungen grenzenloser Liebe.

 

Kein Ort ohne dich Inhalt

 

Den passenden Trailer zum Film könnt ihr hier finden.

 

 

Beantwortet mir bitte folgende Frage in den Kommentaren: Glaubt ihr an die wahre Liebe?

 

 

Nun aber endlich zu den Gewinnen!

1. Preis: 2 Kinogutscheine, Lippenpflegestift und das Buch zum Film

2. Preis: 2 Kinogutscheine und einen Lippenpflegestift

 

 

Dieses Gewinnspiel findet in Zusammenarbeit mit „Twentieth Century Fox“ und dem „Heyne Verlag“ statt, welche mir netter Weise die Gewinne zur Verfügung gestellt haben. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, eine Barauszahlung findet nicht statt. Solltet ihr unter 18 Jahre sein benötige ich von euren Eltern eine Einverständniserklärung, dass ihr an dem Gewinnspiel teilnehmen dürft. Bitte teilt mir eine Emailadresse mit (diese benutze ich nur für dieses Gewinnspiel), dass ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann, die Gewinner werden aber zusätzlich auch hier im Blog bekannt gegeben, dafür erklärt ihr euch mit Teilnahme einverstanden, und mit der Versendung eurer Adresse an main-freiraum. Für den Postversand kann leider keine Haftung übernommen werden.

Das Gewinnspiel endet am 06.05.2015! 🙂

 

(Sollte ich bis 1 Woche nach der Auslosung keine Antwort haben, werde ich neu auslosen.)

[Lese-Update] 29.03.2015

Wieder eine Woche ist vergangen, und damit möchte ich erneut ein Fazit der Woche ziehen.

Gelesen habe ich diese Woche, für mich relativ kontinuierlich und „viel“. Man glaubt es kaum, aber bis Donnerstag hat mich mein Kopf sogar weitest gehend in Ruhe gelassen, und so konnte ich schon am Montag „Die Lauscherin im Beichtstuhl“ beenden, allerdings flutschte dieses Buch auch wirklich mehr als schnell dahin. Für mich ehrlich gesagt zu schnell. Ich bin ja dafür das Frau Schacht demnächst dickere Katzenbücher schreibt. *gg*

Jetzt bin ich bei „Die Frauen der Rosenvilla“ von Teresa Simon, darauf hab ich mich ja schon eine ganze Weile gefreut. Auch das Buch hab ich über das „Bloggerportal“ bekommen. Was ich bisher sagen kann, bin ich total begeistert, und es passt genau in meine Lesevorlieben rein. 😉 Ich liebe verworrene Familiengeschichten, und das hier ist eine besonders verworrene Geschichte. Ich liebe Schokolade. Yummi. Ich liebe Bücher/Buchhandlungen. Ich liebe Liebesgeschichten. All das erfüllt das Buch bisher, und ich bin schon ganz gespannt wie es weiter geht.

Später werde ich dann endlich mein Tablet aufladen, denn ich möchte endlich das zweite Buch von Sabine weiter lesen. Aber die letzten Tage war das grad nicht dran. Manchmal hab ich einfach so Phasen, da muss ich etwas ganz Bestimmtes lesen. Kennt ihr das auch?

[Rezension] „Auf der Kippe“ von Peter Detert mit Ingeborg Prior.

© Heyne

© Heyne

Grundinformationen:

Autor: Peter Detert mit Ingeborg Prior
Titel: Auf der Kippe – Wenn Ärzte, Justiz und Gesellschaft versagen – mein extremes Leben mit der Borderline-Krankheit
Seitenzahl: 273
ISBN: 978-3-641-03249-4
Preis: 15,99
Verlag: Heyne
Genre: Sachbuch
Sprache: deutsch
Einband: ebook
Erscheinungsdatum: 02.10.2009
Erstveröffentlichung: 29.09.2008

more »

[Lese-Update] 22.03.2015

Hupsasa, es ist ja schon wieder Sonntag, und Sonntag heißt (im Normalfall) ein Lese-Update. Da ich ja jetzt wieder zu Hause bin, wenn gleich es mir auch nicht wirklich gut geht, möchte ich jetzt trotzdem versuchen wenigstens diesen Eintrag wieder regelmässig zu machen, so sehe ich später auch noch wann ich welches Buch in der Hand hatte, und das finde ich persönlich ganz interessant.

Ich hatte mich ja schon so gefreut, dass die Buchmesse meine Erkältung nicht schlimmer gemacht hatte, aber spätestens gegen Mittwoch lag ich wieder richtig flach. Jetzt geht es zwar wieder bergauf, aber sobald ich raus gehe, und das wollten wir morgen eigentlich, kann ich damit rechnen das wieder irgendwas kommt. Ich hoffe dem ist nicht so, denn das schränkt mich doch auch ziemlich im Lesen ein.

Diese Woche hatte ich lediglich „Die Lauscherin im Beichtstuhl“ von Andrea Schacht in den Händen, und die Seiten fliegen so schnell vorbei, dass ich genau weiss, dass ich sehr sehr traurig sein werde wenn das Buch zu Ende ist. Das Buch hatte ich mir im neuen Bloggerportal von randomhouse extra geordert, und ihr könnt euch sicher vorstellen wie wundervoll das für meine Katzenliebe ist. Genau deswegen habe ich mir jetzt auch eine extra Kategorie für die liebsten Tierchen auf dieser Erde angelegt, denn das haben sie schon lange verdient. ♥ Werde andere Bücher die mit Katzen zutun haben auch noch da rein packen, damit auch jeder gleich alle auf einen Blick finden kann. Ich verrate über das Buch jetzt aber nichts weiter, das werde ich dann in einer extra Rezension noch ausführlich machen, aber empfehlen kann ich es jetzt schon absolut ohne Bedenken. ♥ Katzenherzen werden hier vollauf glücklich gemacht. ♥

Als zweites habe ich die erste Hörbuch-CD von „Fifty Shades of Grey“ von E.L. James gehört, und bisher muss ich sagen, kann ich keine extrem großen Unterschiede zum Film entdecken!? Hör ich was anderes als der Rest? Oder kommen die großen Unterschiede erst später? Ich habe die Hörbücher auch vom Bloggerportal, und freue mich, dass ich sie jetzt endlich auch selbst hören kann, um endlich mal zu verstehen weshalb sich die ganze Welt hier streitet. 😀 Ich war wie gesagt auch schon im Film, und ich werde auch den zweiten schauen. 😉

Soviel zur letzten Woche. Über das Bloggerportal und die Leipziger Buchmesse werde ich noch separat etwas schreiben, mal schauen, vielleicht schaffe ich es schon kommende Woche, ich habe es auf jeden Fall auf dem Schirm, nur brauche ich wie erwähnt etwas länger. Aber es wird kommen!